SYNOPSIS

Eine kurze Geschichte, die eine junge Frau durch die Nacht begleitet. Ein kleines Portrait einer deutschen Stadt, die seit Sylvester 2015 aus den falschen Gründen in aller Munde ist. Eine atmosphärische Momentaufnahme von einer Zeit, in der das Alltäglichste droht außergewöhnlich zu werden.

 

STATEMENT

Obwohl wir große Verfechter des klassischen Leinwandbreitbilds sind, entschlossen wir uns, über unseren Schatten zu springen und dem vertikalen Format eine Chance zu geben. Aus einer spontanen, nächtlichen Kameraübung ist dieser kleine, improvisierte Kurzfilm entstanden. Auch wenn er vielleicht auf den ersten Blick wie eine getarnte Zigarettenwerbung erscheint, hat uns dabei vor allem eins motiviert: Als eingefleischte Kölner wissen wir, dass die berüchtigte Silvesternacht 2015 nicht repräsentativ ist für diese Stadt. Und es ist erschreckend von Nicht-Kölnern gefragt zu werden, ob solche Vorfälle hier bei uns Gang und Gebe wären. Das sind sie nicht. Nächte wie in Colonia sind hier Alltag und das werden sie auch bleiben.

Format: Kurzfilm
Laufzeit : 3 Min

Land: Deutschland

Kamera: ARRI Alexa XT
Format: 9 : 16 HD
Ton: Stereo

Drehort: Köln

Besetzung:
Lena Kupke
Jürgen Clemens

Produktion: Tali Barde, Louis Bürk
Regie: Tali Barde
Kamera: Louis Bürk
1. AC: Thomas Zittlau
2. AC: Maurice Langehein
Musik: Marco Heibach
Sound Design: Erik Gierich

Freunde & Unterstützer:
Cinegate Köln
Rain Productions

Screen Shot 2016 12 30 At 11.35.18 Kopie